Kostenreduktion durch cloudbasierte Softwarelösungen

Kostenreduktion durch cloudbasierte SB-Lösungen

Kostenreduktion durch cloudbasierte Softwarelösungen

Sichere Softwarelösungen für Geldautomaten und andere SB-Geräte

Cloudbasierte SB-Lösungen

Die Betreiber von SB-Geräten im Bankenumfeld sind seit Jahrzehnten in regelmäßigen Abständen von mehreren Jahren mit kostenintensiven Hardwareaufrüstungen ihrer SB-Geräte konfrontiert. Auslöser für diese Hardwareaufrüstungen sind in der Regel Wechsel auf eine neue Version des Betriebssystem Windows. Mit dem Wechsel des Betriebssystems werden ältere Prozessorgenerationen in PCs, die im SB-Gerät verbaut werden, nicht mehr unterstützt und müssen daher mit einer neueren Prozessorgeneration aufgerüstet werden. Der Wechsel auf eine neuere Version des Betriebssystem Windows wird notwendig, weil Microsoft ab einem definierten Zeitpunkt für ältere Windowsversionen keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung stellt.


SBS Lösungsansatz

Der Lösungsansatz von SBS sieht vor, dass zukünftige SB-Geräte Architekturen eine stärkere Trennung zwischen der SB-Gerätespezifischen Hardware und der kundenseitigen Ablaufsteuerung bzw. der Businesslogik vorsehen. Das heißt, dass SBS eine Entkopplung ihrer SB-Lösung von der SB-Gerätehardware implementiert, sodass die SBS Lösung auf anderen Rechnersystemen und/oder anderen Betriebssystemen zum Einsatz kommen kann, die einfacher und ohne Hardwareaufrüstungen einen sicheren Betrieb ermöglichen. Die Entkopplung kann in unterschiedlichen Varianten erfolgen.


Cloudbasierter Ansatz

Auf dem Personal Computer im SB-Gerät wird ein Betriebssystem installiert, das erlaubt einen minimalen Softwarestack zu betreiben, der im Wesentlichen nur dafür sorgt, dass alle Daten von den Hardwarekomponenten des SB-Gerätes sicher an eine zentrale Stelle transportiert und von dieser weiterverarbeitet werden. Die Darstellung der Bildschirminhalte erfolgt am SB-Gerät mittels einer Terminalemulation, die ebenfalls von einer zentralen Stelle mit Daten versorgt wird. Die zentrale Stelle beherbergt dann das Betriebssystem auf dem die SB-Applikation üblicherweise zum Einsatz kommt. Da nun der Prozessor im PC im SB-Geräte unabhängig von dem zentralen Prozessor ist, der im Cloudsystem verwendet wird, ist auch ein Wechsel der SB-Applikation auf eine neuere Windows Version ohne ein Prozessorupgrade möglich. Der auf dem SB-Gerät verbleibende Softwarestack muss jedoch entsprechend gehärtet werden um potentielle Attacken von außen abwehren zu können.


Dual OS Ansatz

Als eine spezielle Ausprägung des cloudbasierten Ansatzes kann auch ein Ansatz gewählt werden, bei dem zwei Betriebssysteme im PC des SB-Gerätes installiert werden. Das erste Betriebssystem beherbergt den minimalen Softwarestack und sorgt für die Kommunikation des PC mit den Hardwarekomponenten des SB-Gerätes, wie oben bereits angeführt. Ein zweites Betriebssystem im gleichen PC beherbergt die SB-Applikation und kann wie auch oben bereits angeführt einfach mit einer neuen Betriebssystemversion aktualisiert werden, solange eine spezielle Software im PC des SB-Gerätes in der Lage ist den benötigten Prozessor zu simulieren.

Dieser Ansatz wird nicht für alle SB-Geräte möglich sein, da besonders ältere Geräte nicht in der Lage sein werden parallel die Operationen von zwei Betriebssystemen so performant abzuarbeiten, wie es nötig ist um einen für den Endkunden zumutbaren SB-Betrieb zu gewährleisten.

SBS wird schrittweise ihre Softwareprodukte für die Unterstützung dieser Umgebungen vorbereiten und gemeinsam mit den SB-Geräteherstellern und ihren Kunden produktionsreife Lösungen entwickeln, die auch zukünftig dafür sorgen werden, dass der Betrieb eines SB-Gerätes mit innovativen Funktionen und effizient durchgeführt werden kann.


Weitere Informationen

Sie wünschen weitere Informationen zum Thema "Kostenreduktion durch cloudbasierte SB-Lösungen"? Anfragen dazu richten Sie bitte an info@sbs.co.at.

More

Als erstes Unternehmen haben wir eine Zulassung der DK für NFC am Geldautomat erhalten

SBS unterstützt die Atruvia AG, erste SB-Systeme mit dem Betriebssystem LTSC 2021 in den produktiven Betrieb zu überführen

Erfolgsgeschichte seit der Gründung in 1988

Ausbringung von Sicherheitsfeatures ohne Benutzereingriff im Feld

Mehr als 50.000 SB-Geräte werden mittlerweile mit unserer multivendorfähigen SB-Geräte Managementlösung KIXOperator verwaltet und überwacht.